Sattelanprobe

Wie bereits vorab angesprochen, macht eine Pferderückenvermessung mit einem blockierten Pferd keinen Sinn.
Somit empfehlen wir ausdrücklich, als 1.-Termin eine Osteopathiebehandlung zu buchen.
Es wird Sie dann ein Osteopath aus unserem Haus besuchen und Ihr Pferd untersuchen und behandeln.
Anschließend erhalten Sie, je nach Befund, einen Trainingsplan und wir kommen ein 2. Mal zum Scannen oder wir scannen direkt.
Dies ist maßgeblich davon abhängig, was bei der Untersuchung gefunden wird und ob eine Beteiligung des Rückens vorliegt.
Können wir nicht sofort scannen, erläutern wir Ihnen ausführlich, was Sie innerhalb der nächsten 14 Tage mit Ihrem Pferd trainieren sollen.

Um den Sattel passend für Sie und ganz nach Ihren Wünschen bauen zu können, empfehlen wir bei ganz klaren optischen Vorstellungen, Bilder von Ihrem Wunschsattel mit zum Stall zu bringen.
So ist gewährleistet, dass man nicht aneinander vorbei redet. Haben Sie keine klare Vorstellung, beraten wir Sie natürlich gerne.

Ist der Sattel fertig, erhalten Sie diesen zusammen mit dem Shape Proof.
Verändert sich das Pferd wachstums- oder trainingsbedingt so extrem, dass der Baum nicht mehr passt, können wir den Baum im Nachhinein verändern oder sogar komplett tauschen.
Haben Sie das Gefühl es stimmt etwas nicht, kommen wir gerne zur Passformüberprüfung vorbei. Oft ist das Pferd nur blockiert und nach einer Behandlung passt auch der Sattel wieder perfekt.
Manchmal haben sich die Pferde so gut unter dem Sattel bewegen können, dass tatsächlich eine Änderung am Baum nötig ist. Kein Problem, wir scannen den Rücken und nehmen den Sattel mit in die Werkstatt.
Selbstverständlich kommen wir auch gerne regelmäßig zu einer osteopathischen Behandlung Ihres Pferdes, ohne dass ein Paßformproblem vorliegen muss.